Rund um Motorräder » Putzteufelchen
Forum für Cruiser ab 125 ccm

Putzteufelchen

#1 von laufpeter , 08.12.2015 07:45

Hallo Bikers,
der Winter steht vor der Tür, und da ist mitunter nicht oft Wetter zum Fahren. Aber vielleicht bleibt ja mal etwas Zeit für die Pflege.
Und da würde mich mal interessieren, auf welche Reinigungs-, Glanz- und Impregniermittelchen ihr so schwört.
Nehmt ihr das gleiche Zeug, dass ihr auch bei euren Autos verwendet oder spezielle Motorradprodukte? ( hab z.B. mal festgestellt, dass Motorradreiniger beim Auto der beste Felgenreiniger überhaupt ist).
Ein Produkt für alles oder für Chrom, Lack usw. unterschiedliche Mittelchen?
blitzsaubere Grüße
Laufpeter

 
laufpeter
Beiträge: 935
Punkte: 6.366
Registriert am: 24.12.2008


RE: Putzteufelchen

#2 von pewe , 08.12.2015 14:42

Moin @ all!

Im Großen und Ganzen sind es schon die gleichen Mittelchen wie für die Dosen, nur das "Werkzeug" unterscheidet sich etwas.
In der Dosenpflege ist die Zahnbürste* nicht allzu nützlich, beim Moped aber recht sinnvoll (Speichen, Felgen, Radnaben etc.) Auch Kupferdrahtbürsten sind bei der Dosenpflege eher unbeliebt, aber beim Moped doch schon gebräuchlich.
Eins haben aber Dosen- und Mopedpflege gemeinsam: nach stundenlangem Reinigen ist es klar, es regnet oder sonst ein mieses Wetter zieht auf, d. h. Dosenreinigung war für die Katz und Mopedfahren fällt flach ...

*natürlich nicht die eigene - von Ehefrau oder Freundin z. B.


eala frya fresena
lever dot als slav

 
pewe
Beiträge: 1.167
Punkte: 7.466
Registriert am: 03.06.2009

zuletzt bearbeitet 08.12.2015 | Top

RE: Putzteufelchen

#3 von laufpeter , 09.12.2015 09:02

Danke Pewe, jetzt weiss ich mit der Zahnbürste was anzufangen.
Aber welche Mittelchen? nur das Beste? Ich benutze für meine Dose Produkte von Meguiar`s. Ziemlich teuer, aber super in der Wirkung ( ich weiss, da gibt es andere Produkte, bei denen geht preislich noch viel mehr ). Dieser Hersteller empfiehlt natürlich für Kunststoff etwas anderes als für Metall, Chrom usw. Im Mopedbereich gibt es wiederum spezielle Polierpasten und Polierwatte für z.B. Chrom, Spezialreiniger für Bremsen. Dann hab ich am Moped aber noch Kunsttoff, der aussieht wie Chrom, Kunststoff der lackiert ist und lackiertes Metall. wenn ich für jedes Material etwas anderes nehmen würde, das hätte ja schon etwas von Fetisch, hihi. Da überleg ich doch glatt, ob die Methode von RedBull und GS 1150 nicht besser ist: Warten bis soviel Dreck drauf ist, dass der durch die Vibrationen abfällt ( funktioniert aber nur bei Zweizylindern, deshalb nicht bei RedBull).
Ist schon alles zeimlich schwierig, aber ich hab immer noch die Hoffnung, dass einer von euch das Universalprodukt empfiehlt, dass nachdem es aufgesprüht wurde den Schmutz löst, natürlich in allen Ecken, und danach selbsttätig das Fahrzeug trocknet und schlussendlich dem Zweirad zu absolutem Tiefenglanz verhilft.
Jetzt seid ihr dran!

 
laufpeter
Beiträge: 935
Punkte: 6.366
Registriert am: 24.12.2008


RE: Putzteufelchen

#4 von pewe , 09.12.2015 10:03

Moin @ all!

Grobe Richtung(en):
Lack: einfache Politur, Marke ist egal, funzen alle - ev. Hartwachspolitur.
Kunststoffteile: Amor all oder sonstige Cockpitpflegeprodukte
echte Chromteile: Autosol oder Elsterglanz (=Aldi, geht aber recht gut)
Alu: Alumagic
unechter Chrom: Keine Ahnung - gibt es bei BMW nicht (zumindest bei meinen ... )


eala frya fresena
lever dot als slav

 
pewe
Beiträge: 1.167
Punkte: 7.466
Registriert am: 03.06.2009


RE: Putzteufelchen

#5 von Red Bull , 20.12.2015 19:30

........... Hoffnung, dass einer von euch das Universalprodukt empfiehlt, dass nachdem es aufgesprüht wurde den Schmutz löst, natürlich in allen Ecken, und danach selbsttätig das Fahrzeug trocknet und schlussendlich dem Zweirad zu absolutem Tiefenglanz verhilft.

Hallo Laufpeter,

diese Mittel gibt es bei Polo und auch bei Louis, Wenn man den Beschreibungen glauben will. Ich habe im Moment den "Motorrad TOTAL REINIGER" von Dr. Wack im Gebrauch. Bei Louis gekauft.
Damit bin ich zufriede, wenn auch das Abtrocknen nicht so richtig funktioniert. Etwas "nachledern", meine ich, ist schon nötig.
Polieren halte ich für nicht notwendig; weder beim Mopped noch beim Auto. Mein Auto ist schon über 14 Jahre alt und der Lack kann sich immer noch gut sehen lassen.

Dann mal "frohes Schaffen".


Genieße das Leben, aber übertreib´nicht.

 
Red Bull
Beiträge: 699
Punkte: 4.897
Registriert am: 23.12.2008


RE: Putzteufelchen

#6 von pewe , 23.12.2015 10:51

Moin @ all!

Ach ja, hatte ich in der Aufzählung vergessen: Wash & Wax - ist Waschen und polieren in einem Gang, nur sollte das Moped nicht zu zugesaut sein.


eala frya fresena
lever dot als slav

 
pewe
Beiträge: 1.167
Punkte: 7.466
Registriert am: 03.06.2009


   

Motorräder Dortmund
ACHTUNG Daelim VL 125 F zu VERKAUFEN

IP
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz